Termine

"Le Grand Bal"

Film "Le grand bal" mit anschließendem Tanzhaus

 

Samstag 6. Juli 2019

Alte Gerberei

Lederergasse 5, 6380 St. Johann in Tirol

 

18.00 Uhr: Dokumentarfilm über den Gran Bal Trad in Gentinnes; Danach gibt es ein angeleitetes Tanzhaus mit Serles und Margie Sackl

 

(Serles)

Sagenfest "Mythos Serles"

Freitag, 16. August
weitere Infos folgen...
(Serles)

Sargfabrik Wien

Freitag, 13. September 2019 

 

Sargfabrik Wien 

Goldschlagstraße 169

1140 Wien 

 

Details folgen...

 

(INNANNA)


Tanzhaus Innsbruck

Bal Folk in Innsbruck

 

Samstag, 21. September 2019

Tanzraum Saggen

Falkstr. 26

6020 Innsbruck

 

Crash-Kurs 19:30

Ball mit Live Musik 20:00

 

 

(Serles)

Abschlussfest Max500

Ausklang des Maximilianjahres

 

Samstag, 12. Oktober 2019

Bürgersaal im Stadtturm

6020 Innsbruck

 

weitere Infos folgen...

 

 

(Serles)

Vier und Einzig

Sonntag, 27. Oktober 2019

 

Matinee im 

VIER

UND

EINZIG

 

Beginn: 11:00 Uhr 

alle weiteren Infos folgen 

 

(INNANNA)

 


Treibhaus Innsbruck

Mystische Musik zur Raunacht 

 

Freitag, 27. Dezember 2019 

Treibhaus Innsbruck 

Angerzellgasse 8

 

Beginn 20:30 Uhr 

Eintritt VK € 12.- / AK € 15.-

Reservierung: office@treibhaus.at oder +43 512 57 2000

 


Neuigkeiten


Die Neue CD von INNANNA!

 

Ein Tiroler Instrumentalensemble, benannt nach der Erdmuttergöttin Inanna. Die Musik von INNANNA ist tief im Rhythmus verwurzelt und lässt dennoch abheben, denn die reiche Zahl an Instrumenten sowie musikalische Einflüsse aus aller Welt machen das Klangerlebnis zu einer Reise durch Zeit und Raum. 

„KYKLOS“ bedeutet im Griechischen „Kreis“ oder „Die Umschließung“. INNANNA hat ihre neue CD dem Jahreskreis gewidmet mit 12 Titel für die 12 Monate. Ein über zwei Jahre gereiftes Projekt, welches nun den Weg zu den Hörern findet.

 

 

Jetzt Downloaden!


Flo Ryan

Musik steckt in Allem und Jedem - 2010 habe ich das für mich entdeckt. Seitdem bin ich mit dieser Phrase fest verbunden und habe mir mittlerweile autodidakt über 20 meist exotische und oftmals auch ungewöhnliche Instrumente beigebracht. Und diese Reise hat erst begonnen. Ich entdecke immer wieder neue Musik, Instrumente oder alternative sowie neue Wege diese zu verwenden und ihnen neue Töne und Klangfarben zu entlocken. Meine Inspiration nehme ich von traditioneller Musik aus verschiedensten Kulturen, Filmmusik und aus der Natur. Mit der Leidenschaft zur Musik und meiner mittlerweile sehr weiten Palette an Instrumenten wirke ich in verschiedensten Projekten und Ensembles mit. Eine genaue Auflistung findet man unter Projekte.

 

 

Durch das Spielen unterschiedlichster Instrumente habe ich begonnen Techniken auf andere Instrumente zu adaptieren. Dabei sind spezielle und virtuose Spielweisen entstanden, die ich mittlerweile in Form von Workshops weitergebe. Mehr dazu gibt es unter Workshops.

 

Seit 2014 beschäftige ich mich außerdem aktiv mit dem Bau von Bambusflöten, die ich selbst für Auftritte und Studioarbeiten einsetze. Dieses Handwerk ist Ausgleich und Ergänzung zur musikalischen Arbeit und entstand aus dem Wunsch heraus, Instrumente nach meinen Vorstellungen zu spielen. Nach und nach habe ich dieses Handwerk herangetastet, aus meinen Fehlern gelernt und immer weiter meine Fähigkeiten ausgebaut und bin inzwischen in der Lage sehr gut spielbare Instrumente herzustellen.

 

Ein weiterer Zweig ist die Tontechnik. Durch mein eigenes kleines Tonstudio habe ich die Möglichkeit meine eigenen Kompositionen zu verwirklichen und festzuhalten. Anfangs ebenfalls autodidakt bin ich seit 2018 zertifizierter Tontechniker durch den Kurs „Audio Engineer Pro“ von Audiocation. Auch die Arbeit mit anderen Musikern wird immer mehr fester Bestandteil. So habe ich z.B. 2017 einen Jingle („Werbemusik“) zusammen mit den Ensemble INNANNA produziert. Im Frühjahr 2018 entstand meine erste CD-Produktion mit dem Namen "kyklos" welches der aktuelle Tonträger des Ensembles INNANNA ist.



Referenzen

Multiinstrumentalist bei INNANNA

Auftritte im Treibhaus, ORF Tirol, Brick 5, GEA Innsbruck, Botanischen Garten Innsbruck, FeuerWerk (Binder Holz), Volkstheater Axams, sowie in der Villa Kunterbunt.

 

Musiker bei der Band Serles (Tanz-/Bordunmusik) 

Auftritte u.a. im Tanzhaus Innsbruck, Alte Gerberei St. Johann, musikalische Untermalung für Veranstaltungen vom "Land Tirol" (Tirol Empfang ´`´´2018 in Wien, Tag der offenen Tür im Landhaus Innsbruck,...)

 

Musiker bei Nada Brahman (indische Mantren)

 

Musikalische Begleitung beim Obernberger Klangwandern 2016

 

Kursleiter für Indianerflöte & Maultrommel an der Volkshochschule Innsbruck 2017/18/19 sowie an den „Dream Spirit Days“ 2016/17/18

 

Klangreisen im Ja-Yoga (Innsbruck) 

 

Musikalischer Beitrag beim "Karibufest" 2015/16/17 Verein Karibu

 

Musikalische Untermalung bei „Lange Nacht der Museen“ (Raeter Museum Birgitz 2014/15/16/17/18) und
bei „Haller Nightseeing“ (Atelier Svava K. Egilson 2015/16/17/18)

 

Musikalische Begleitung bei "12. Tiroler Palliativtag" 2017 zum Bericht

 

Musikalische Gestaltung der "3. Int. Heilkräutertage 2017"

 

Zertifizierter Tontechniker und Gründer des Musiklabels "innsonus Records"



Diskografie

Die Neue CD von INNANNA!

 

Ein Tiroler Instrumentalensemble, benannt nach der Erdmuttergöttin Inanna. Die Musik von INNANNA ist tief im Rhythmus verwurzelt und lässt dennoch abheben, denn die reiche Zahl an Instrumenten sowie musikalische Einflüsse aus aller Welt machen das Klangerlebnis zu einer Reise durch Zeit und Raum. 

„KYKLOS“ bedeutet im Griechischen „Kreis“ oder „Die Umschließung“. INNANNA hat ihre neue CD dem Jahreskreis gewidmet mit 12 Titel für die 12 Monate. Ein über zwei Jahre gereiftes Projekt, welches nun den Weg zu den Hörern findet.

 

 

Jetzt Downloaden!

"taktlos"

Die fünf MusikerINNEN von INNANNA schaffen mit ihrer Musik einen ansprechenden und außergewöhnlich kompakten Zusammenklang vieler verschiedener Musikstile und mit mehr als 20 Instrumenten. Der musikalische Bogen reicht von Ethno-Weltmusik-Elementen über Musikthemen der Renaissance und lässt Pop- und Minimalmusik durchklingen. Diese organische Musik groovt und entspannt zugleich.

 (2016)

"Bubbles on the Floor"

Nach zahlreichen Jam Sessions spielen Maria Ma, Valerie Fritz, Flo Ryan und Gernot Reichholf als  "Maria Ma JamConnection" (jetzt Innanna) ihre erste CD ein. Zu hören sind groovig-sensible Klänge, die aus einem Zusammenspiel von Hackbrett, Cello, Hang, Maultrommel, Schlitztrommel, Flöten wie Hulusi und Futujara, indischer Tanpura und afrikanischen Trommeln entstehen.

(2015)

 

"Magnificence of Silence"

Maria Ma und Flo Ryan schöpfen ihre Kraft aus dem jetzt und geben diese als Musik wieder. Sie laden den Zuhörer auf ein besonderes Klangerlebnis ein, um diese Kraft genau so zu spüren wie sie. Keiner der Titel wurde mehrfach aufgenommen, sie stammen alle aus dem Augenblick.

 

(2014)

"Bhajans - Music is Love" (Gastmusiker)

Susi Woods: www.susiwoodsmusic.com

Flo Ryan (Hulusi, Duclar, Irish Bouzouki, Tin Whistle, Udu)

 

(2017)